+
Marco Sailer hat die vegane Ernährung einen Laiestungsschub verpasst.

Marco Sailer

„Fühle mich fitter, stärker und besser“

  • schließen

Marco Sailer fehlt es ohne Fleisch an (fast) nichts. Auf den veganen Geschmack brachte ihn seine Freundin Lara. Sailer: „Ich fühle mich fitter, stärker, einfach besser.“

Einige seiner Kollegen beim SV Darmstadt 98 sind nach wie vor skeptisch, aber Marco Sailer hat im Veganismus die Ernährung gefunden, die zu ihm und seiner Physis passt. So steht es in dem einleitenden Satz des Beitrags „Leistungsschub dank veganer Ernährung“, in der neuen „sportärztezeitung“. Das Unikum der „Lilien“ hat als Proband bereitwillig mitgemacht, als es galt, mit der Vermutung aufzuräumen, dass sich diese Ernährungsform nicht mit dem Leistungssport verträgt. Zuvor war das Gegenteil der Fall gewesen: Mit den herkömmlichen Ernährungsgewohnheiten konnte Sailer nicht seine beste Leistung abrufen und hatte immer wieder mit Muskelverletzungen zu kämpfen.

Auf den veganen Geschmack brachte ihn seine Freundin Lara. Wo sich der 29-Jährige früher gerne mal ein Steak oder eine Pizza gönnte, gibt es jetzt nur noch Gemüse, Obst oder Tofu-Würstchen. „Das schmeckt gut“, beteuert Sailer, der am Grillabend lieber eine Paprika statt eine Bratwurst aufgelegt. Es hat seiner Physis es nicht geschadet. Nebenbei nahm er sogar noch fünf Kilo ab.

Bei ihm wurden für eine Studie von Teamarzt Klaus Pöttgen alle wichtigen Werte wie Zink, Eisen, Kalzium oder Jod untersucht. Kurios: Nur bei der Haaranalyse – dem mächtigen Bart entnommen – zeigte sich ein Zinkmangel, „der sich im Serum und im Vollblut nicht bestätigte“ (Pöttgen). Will heißen: alles klar mit Sailer, der seit der Ernährungsumstellung keine Muskelverletzung mehr erlitten hat.

Genau wie der Torhüter Timo Hildebrand (ehemals Eintracht Frankfurt) lebt auch der Offensivspieler vegan-vegetarisch: Er mischt beide Ernährungsformen und wählt eine Kombination aus überwiegend vegan und einem kleinen Teil vegetarisch. Er konnte sich zum Zeitpunkt seiner Umstellung nicht vorstellen, noch einmal einen derartigen Leistungsschub zu erleben.

Einem Nährstoffmangel beugt er durch Nahrungsergänzungsmittel vor, die in entsprechender Qualität nicht immer einfach zu finden sind. Aber die Versorgung funktioniert. Sailers Kernaussage: „Ich fühle mich fitter, stärker, einfach besser.“ Und auch der Bart wächst weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion