+
Der Darmstädter Fußballprofi Felix Platte.

Bundesliga Home Challenge

Felix Platte mag nicht mehr

  • schließen

Der Darmstädter Fußballprofi Felix Platte gibt seinen Platz beim Fifa-20-Event der DFL auf – trotz beeindruckender Bilanz.

Drei Spiele, drei Siege – und doch legt Fußballprofi Felix Platte, 24, den Controller beiseite und wird zum vierten Spieltag der „Bundesliga Home Challenge“ am kommenden Wochenende nicht mehr für den SV Darmstadt 98 in der Simulation Fifa 20 antreten. „Es war auf jeden Fall eine richtig coole Sache. Es tat gut, mal wieder so ein bisschen Spieltagsluft zu schnuppern. Aber nach drei Spielen werde ich mein Amt leider abgeben, weil das Training wieder Fahrt aufnimmt und ich auch ein paar andere Sachen zu tun habe. Da kann jetzt kann auch mal ein anderer Spieler von uns ran“, sagte Platte der FR mit einem Augenzwinkern. Wer aus dem Profikader der Lilien Plattes Platz an der Seite von Luca Bernhard aus dem E-Sport-Team des SVD einnehmen wird, ist noch offen.

An den ersten drei Spieltagen der „Bundesliga Home Challenge“ hatten Platte und Bernhard drei Siege eingefahren und zuletzt auch das Schiedsrichterteam mit Deniz Aytekin und Daniel Schlager souverän geschlagen. Platte gab dabei dem 41-jährigen Aytekin, der in der Woche zuvor den Gladbacher Profikicker Jonas Hofmann besiegt hatte, mit 5:0 das Nachsehen.

Auch Eintracht Frankfurt ist vertreten

29 der 36 Profiklubs aus der Ersten und Zweiten Bundesliga sind bei dem Event vertreten, darunter aus Hessen neben Darmstadt 98 auch Eintracht Frankfurt und Wehen Wiesbaden. Das Schiedsrichterduo Aytekin und Schlager komplettiert das Teilnehmerfeld. Üblicherweise ist pro Team mindestens ein Lizenzspieler und "eine Person aus dem entsprechenden Klub oder dessen Umfeld", wie zum Beispiel ein E-Sportler, am Start.

Jede Begegnung des Turniers besteht aus zwei einzelnen Partien. Offiziell geht der neue Wettbewerb jedoch in keine sportliche Wertung ein. Aktuell ruht wegen der Corona-Krise sowohl der Spielbetrieb in den Fußballligen als auch in der Fifa Global Series der E-Sportler.

Von Jakob Böllhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare