Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Main-Kinzig/Hanau

Zutritt per App

  • Silvia Bielert
    VonSilvia Bielert
    schließen

Der Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Hanau wollen Mitte Mai das Pilotprojekt „Hanau-Ticket“ starten. Ziel ist Bürgern den Zugang zu Gastronomie und Handel zu erleichtern.

Wenn Handel und Gastronomie wieder öffnen, soll die vom Kreis mitentwickelte App Daicy (früher Cluster Diary) Bürgern den Zugang vereinfachen.

Laut einer Pressemitteilung soll das in die App integrierte Hanau-Ticket, ein „fälschungssicheres Zertifikat“ über ein negatives Testergebnis in einem der Hanauer Schnelltestcenter, als „komfortable Eintrittskarte“ dienen.

Auch Händler, Dienstleister und Gastronomen nutzen die App. Vorteile habe die auch für die Testzentren. Sie können Tests „einfacher als bisher“ mit der Kassenärztlichen Vereinigung abrechnen.

www.Daicy-app.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare