Der Tatort in Wiesbaden-Erbenheim.
+
Der Tatort in Wiesbaden-Erbenheim.

Mainz

Zentralrat der Juden trauert um getötete Susanna

  • Götz Nawroth-Rapp
    vonGötz Nawroth-Rapp
    schließen

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat seine Betroffenheit über den Tod der 14 Jahre alten Susanna aus Mainz zum Ausdruck gebracht. Das Mädchen wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat seine Betroffenheit über den Tod der 14 Jahre alten Susanna aus Mainz zum Ausdruck gebracht. Das Mädchen wurde getötet, wie die Polizei am heutigen Donnerstag in Wiesbaden bekanntgab.

Susanna war Mitglied der Jüdischen Gemeinde Mainz. „Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden“,teilt der Zentralrat der Juden in Berlin mit. Für die Polizei gelte es nun, den Fall rasch und umfassend aufzuklären. „Voreilige Schlüsse oder Spekulationen verbieten sich jedoch“, heißt es in der Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare