+
Mehrere zehntausend Radler vergnügen sich am Sonntag im Kinzigtal auf 80 Kilometern. (Symbolfoto)

Gelnhausen

Zehntausende beim Radlersonntag im Main-Kinzig-Kreis

Mehrere zehntausend Radler vergnügen sich am Sonntag im Kinzigtal auf 80 Kilometern.

Zum 26. Mal war die Straße zwischen Sinntal und Hanau beim Radlersonntag im Main-Kinzig-Kreis gesperrt. „Die Resonanz hat angesichts des guten Wetters unsere Erwartungen übertroffen“, sagte John Mewes vom Main-Kinzig-Kreis. Der Radlersonntag werde vor allem von Familien immer stärker angenommen. Es seien auch immer mehr E-Bikes unterwegs. Wer will, kann aber auch mit Rollerskates entlangrollen - oder als „Nordic Walker“ zu Fuß laufen.

Radfahrer konnten mit einem Sonderzug von Maintal nach Sinntal anreisen. Beim „längsten Straßenfest Hessens“ gibt es auf der Strecke auch zahlreiche Events. Auf der Straße ging es nach Angaben von Mewes zivilisiert zu. Es sei lediglich zu ein bis zwei Stürzen gekommen, die glimpflich verlaufen seien. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare