Ein demoliertes Auto nach einem Unfall mit Geisterfahrer.
+
Ein demoliertes Auto nach einem Unfall mit Geisterfahrer.

Statistik

Zahl der Verkehrstoten geht in Hessen zurück

Nach einem zwischenzeitlichen Anstieg sind bei Unfällen auf hessischen Straßen im vergangenen Jahr wieder weniger Menschen ums Leben gekommen.

Das Statistische Bundesamt berichtete am Donnerstag unter Berufung auf vorläufige Zahlen von 224 Verkehrstoten, dies entspreche einem Rückgang von 6,3 Prozent. Verletzt wurden demnach knapp 27 300 Menschen. Die Zahl der Verunglückten insgesamt sank um 3,7 Prozent.

Bundesweit wurde ein historischer Tiefstand erreicht, in Hessen allerdings nicht. 2018 waren im Land mehr Menschen bei Unfällen gestorben, nachdem 2017 mit 213 die niedrigste Zahl seit Einführung der Statistik vermeldet werden konnte. Die Zahlen sinkt seit Jahrzehnten - mit kleinen Ausreißern.

Das Statistische Landesamt will detaillierte Ergebnisse am (morgigen) Freitag veröffentlichen. Beim Bundesamt liegen die Zahlen für das Gesamtjahr vor, möglich seien aber noch einzelne Nachmeldungen der Polizei, sagte ein Sprecher des Bundesamts. (dpa)

Kommentare