+
Ein Kind mit einer Schultüte.

Statistik

Zahl der Erstklässler in Hessen leicht gestiegen

Zum Start ins neue Schuljahr steigt in Hessen die Zahl der Erstklässler.

Die Grundschulen bereiten sich auf 54 900 Abc-Schützen vor, das sind knapp 1,3 Prozent mehr als zum Beginn des zurückliegenden Schuljahres. Damit setze sich ein Trend der vergangenen Jahre fort, sagte Kultusminister Alexander Lorz (CDU). Die Gesamtzahl der Schüler an den 1810 öffentlichen allgemeinbildenden und beruflichen Schüler blieb dagegen konstant. Nach den großen Ferien geht kommende Woche der Unterricht für 759 000 Jungen und Mädchen los.

Die Zahl der Lehrerstellen klettert nach Angaben des Ministeriums um 600 auf 54 700 Stellen. Wie viele dieser Stellen zum Start ins Schuljahr auch tatsächlich besetzt sind, konnte Lorz nicht sagen. Die Frage sei nicht zu beantworten, da viele Einstellungsverfahren noch liefen. Auch in Hessen sei der angespannte Lehrerarbeitsmarkt spürbar. Aber es gebe keine Krise. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare