Politik

AfD will Gaw als Vizepräsidenten des hessischen Landtags

  • schließen

Die rechte Fraktion nimmt einen neuen Anlauf auf den vakanten Posten im hessischen Landtag. Diesmal kandidiert ein Polizeibeamter.

Die AfD unternimmt in der kommenden Woche einen neuen Anlauf, um einen Vizepräsidenten des Hessischen Landtags zu stellen. Die AfD-Fraktion nominierte am Dienstag den Abgeordneten Dirk Gaw für diesen Posten, einen 47-jährigen Polizeibeamten aus Eschborn.

Seit ihrem Einzug in den Landtag vor einem Jahr hatte die AfD bereits zwei Mal vergeblich versucht, einen Vizepräsidenten aus den eigenen Reihen durchzusetzen. Doch weder Bernd Erich Vohl noch Karl Hermann Bolldorf erhielten die notwendige Mehrheit. Es gilt als unwahrscheinlich, dass es diesmal anders ausgeht. Im Landtag sind nur fünf der sechs Vizepräsidentenposten besetzt.

AfD-Fraktionschef Robert Lambrou warb für den Kandidaten Gaw, er sei „durch seine berufliche Erfahrung als Polizeibeamter sowie durch seine besonnene Art ein hervorragend geeigneter Vizepräsidentschaftskandidat“. Gaw selbst versprach, er würde sich „immer unabhängig und überparteilich gegenüber allen Fraktionen verhalten“.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare