Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wiesbaden

Zwischenlösung für Engstelle

  • vonDiana Unkart
    schließen

Radfahrer und Fußgänger bekommen vor der Elly-Heuss-Schule eigene Wege.

Für die Engstelle vor der Elly-Heuss-Schule am Platz der Deutschen Einheit haben Verkehrsdezernent Andreas Kowol Grüne) und Schuldezernent Axel Imholz (SPD) zusammen mit der Schulleitung eine Lösung gefunden, teilt die Stadt mit. Der Zaun soll noch in den Osterferien um einige Meter zurückversetzt werden. Bislang trafen vor der Schule Radfahrer und Fußgänger auf engstem Raum aufeinander. Die neu gewonnene Fläche stehe dann den Fußgängern zur Verfügung, Radfahrer könnten den bestehenden Weg nutzen. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit soll zudem ein unbefestigter Eckbereich befestigt werden. „Die Achse Bertramstraße – Friedrichstraße ist die wahrscheinlich meistgenutzte Fahrradverbindung der Stadt. Indem wir den Radverkehr vom Fußverkehr trennen, machen wir den Abschnitt für alle sicherer“, sagt Kowol.

Die Lösung sei aber nur vorübergehend: Nach dem Abriss des Alten Arbeitsamts werde der Platz neu gestaltet. diu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare