Wiesbaden

Wohnen in der Gemeinschaft

  • schließen

Wiesbaden Grüne fordern Projekte in Baugebieten.

„Gemeinschaftliche Wohnprojekte in der Landeshauptstadt verstärkt umsetzen zu können, ist längst überfällig“, stellt Dorothée Andes-Müller, planungspolitische Sprecherin der Grünen im Rathaus, fest.

Mit dem Runden Tisch für Wohninitiativen und der dazugehörigen Koordinierungsstelle wurde der Magistrat beauftragt, ein Konzept zu erarbeiten“, so Andes-Müller. „Jetzt, nach zwei Jahren, soll dies im kommenden Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr vorgestellt werden“.

Das Ziel der Grünen sei, zukünftig in jedem Baugebiet einen gewissen Anteil für gemeinschaftliche Wohnprojekte vorzusehen. Kastel Housing, ein ehemaliges Kasernenareal, das schrittweise für die zivile Nutzung frei gegeben wird, könnte nach Ansicht der Grünen das nächste sein. Die ersten Fachtage zu gemeinschaftlichem Wohnen haben im Mai dieses Jahres stattgefunden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare