DA_Cities_for_life_241020
+
Die Wiesbadener Bonifatius-Kirche wird am Freitag, 30. November, ab 17 Uhr im Rahmen von „Cities for Life“ in blauem Licht erstrahlen.

Wiesbaden

Kirche leuchtet gegen Todesstrafe

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Die Stadt Wiesbaden hat sich dem Bündnis „Cities for Live“ angeschlossen. Am 30. November wird es eine Aktion mit Mahnwache und Amnesty-Infostand geben.

Die Wiesbadener Bonifatius-Kirche, Luisenstraße 27, wird am Freitag, 30. November, ab 17 Uhr im Rahmen von „Cities for Life“ in blauem Licht erstrahlen. Die Stadt hat sich eigenen Angaben zufolge der Aktion „Cities for Life – Städte für das Leben“ angeschlossen und spricht sich damit für eine weltweite Abschaffung der Todesstrafe aus.

Weltweit begehen die „Cities for Life“ den 30. November als Tag für das Leben und gegen die Todesstrafe. Amnesty International Wiesbaden und die Initiative gegen die Todesstrafe machen zwischen 17 und 20 Uhr vor der Kirche mit einer Mahnwache und einem Informationsstand auf die Aktion aufmerksam.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare