Deutsche Sporthilfe

Viel Prominenz beim Ball des Sports in Wiesbaden

  • schließen

Politiker, Schauspieler und Spitzensportler feiern gemeinsam groß im neuen Rhein-Main-Congress-Center.

Der Ball des Sports, ausgerichtet von der Deutschen Sporthilfe ist Europas erfolgreichster Benefizveranstaltung im Sport. Jahr für Jahr erlöst die Stiftung einen hohen sechsstelligen Betrag für die Förderung deutscher Spitzen- und Nachwuchsathleten.

In diesem Jahr war es nicht anders. Im erstmals vollständig eröffneten Rhein-Main-Congress-Center feierten am Samstag 2000 Gäste bis tief in die Nacht. 200 Unternehmen beteiligten sich als Sponsoren. Das Drei-Gänge-Menü hatte Sternekoch Nelson Müller kreiert, musikalischer Höhepunkt war der Hamburger Musiker Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1.

Im Ballsaal erlebten die Gäste – darunter die Schauspielerinnen Veronica Ferres und Ornella Muti, die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot, Eiskunstlauf-Ikone Katarina Witt, Tennis-Weltranglistendritter Alexander Zverev sowie die Handball-Stars Uwe Gensheimer, Patrick Groetzki und Trainer Christian Prokop – ein spektakuläres Programm. Unter dem Motto „Ball der Bälle“ beeindruckten Spitzenathleten aus den Sportarten Badminton, Handball, Hockey, Radball und Tischtennis mit ihren Demonstrationen. Im Talk mit Moderator Johannes B. Kerner gab der Präsident des Deutschen Turnerbundes Alfons Hölzl einen Ausblick auf die Turn-Weltmeisterschaft im Oktober 2019 in Stuttgart.

Neben Hessens Ministerpräsidenten Volker Bouffier waren auch Bundespolitiker beim Ball des Sports vertreten, darunter Justizministerin Katarina Barley, Gesundheitsminister Jens Spahn sowie die beiden Bundestags-Vizepräsidenten Hans-Peter Friedrich und Wolfgang Kubicki. Fast drei Jahre nach seiner Aufnahme in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ erhielt Fußball-Legende Günter Netzer am Samstagabend seine Aufnahme-Urkunde. Sporthilfe-Aufsichtsratsvorsitzender Werner E. Klatten überreichte dem 74-Jährigen die Urkunde. An der eigentlichen Aufnahmefeier im Juli 2016 hatte Netzer nicht teilnehmen können.

Stunden zuvor war Klatten selbst ausgezeichnet worden: Beim Vorempfang zum Ball des Sports hatte er das Bundesverdienstkreuz am Bande von Ministerpräsident Volker Bouffier erhalten. (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare