+
OB Sven Gerich (SPD) tritt bei der OB-Wahl im Mai nicht mehr an.

OB-Wahl

Wiesbaden: OB Sven Gerich tritt nicht wieder an

Der Wiesbadener OB Sven Gerich tritt bei der OB-Wahl nicht mehr an. Hessens SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel bedauert das.

Der Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) wird bei der nächsten OB-Wahl im Mai nicht wieder antreten. Diese Entscheidung habe er seiner Partei mitgeteilt, sagte Gerich am Donnerstag. Die Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen Gerich. Hessens SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel bedauert den Verzicht seines Parteifreundes.

„Neben einer ganzen Reihe von Erfolgen habe ich auch Fehler gemacht, die ich persönlich zu verantworten habe“, sagte Gerich. Aber egal, was behauptet werde: „Ich war zu keinen Zeitpunkt, weder vor noch während meiner Amtszeit, korrumpierbar noch bestechlich.“

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Wiesbadener OB wegen Vorteilsnahme und Bestechlichkeit, nachdem der frühere Geschäftsführer der Wiesbaden Holding, Ralph Schüler, eine Selbstanzeige erstattet hatte, in der er behauptet, Gerich große Teile eines Spanienurlaubs bezahlt zu haben Später legte Schüler nach: In einem offenen Brief fordert er Gerich unverhohlen auf, nicht zur Wiederwahl anzutreten. Andernfalls sehe er sich gezwungen, weiteres Wissen offenzulegen, insbesondere zu den Urlauben bei Kuffler, Gerichs Absichten zur Verlängerung des Spielbankvertrags und der Catering-Vergabe für das Rhein-Main-Congresscenter und mehr.

Hessens SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel bedauert den Verzicht des Wiesbadener SPD-Oberbürgermeisters auf eine weitere Kandidatur bei der OB-Wahl im Mai. „Sven Gerich übernimmt mit seiner Entscheidung Verantwortung dafür, Schaden von der Stadt, vom Amt und von sich selbst und seiner Familie abzuwenden. Dafür gebührt ihm viel Respekt“, sagte Schäfer-Gümbel am Donnerstag in Wiesbaden. „Seine persönliche Entscheidung schmerzt uns alle. Auch in dieser schweren Phase kann Sven Gerich auf die Solidarität und den Rückhalt der hessischen SPD zählen.“

Die Wiesbadener OB-Wahl ist am 26. Mai. (FR/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare