+
Die Mitarbeiter in der Leitstelle sind rund um die Uhr im Einsatz.  

Wiesbaden

Wiesbaden: Sichere Netze

  • schließen

Der kommunale Dienstleister Eswe Versorgung in Wiesbaden arbeitet seit Beginn der Corona-Pandemie im Krisenmodus, um das Funktionieren der kritischen Infrastruktur sicherzustellen.

Die Mitarbeiter von Eswe Versorgung sind rund um die Uhr im Einsatz, damit die Menschen in Wiesbaden und der Region zuverlässig mit Strom, Gas und Wärme versorgt werden. Die Mitglieder des Koordinierungsstabs treffen sich täglich.

In einer Mitteilung schreibt das Unternehmen, bereits seit den ersten Meldungen über das Coronavirus seien Schritte diskutiert und geplant worden, um einer betriebsinternen Ausbreitung entgegenzuwirken und das Funktionieren der kritischen Infrastruktur sicherzustellen.

Seit dieser Zeit beschäftigt sich ein Krisenstab regelmäßig mit den neuesten Entwicklungen. Es werden Szenarien diskutiert, Pläne vorbereitet und bereits bestehende Konzepte überarbeitet. Ein zusätzlicher Koordinierungsstab trifft sich täglich und sorgt für die Umsetzung.

Beispielsweise wurden für Eswe Versorgung, Eswe Bioenergie, die Stadtwerke Wiesbaden Netz und die Witcom GmbH die Einsatzpläne der insgesamt 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überprüft. Seit vergangener Woche arbeitet ein Teil der Belegschaft im Homeoffice.

Arbeitszeiten flexibilisiert

Für die Mitarbeiter, die noch im Hauptgebäude an der Konradinerallee eingesetzt sind, wurden nach Unternehmensangaben die Arbeitszeiten flexibilisiert. Die Arbeitsabläufe seien inzwischen so gestaltet, dass ein Infektionsrisiko so weit wie möglich gesenkt werde. Es gelten unter anderem strenge Abstandsregelungen. In der Leitstelle der Stadtwerke, in der Mitarbeiter alle Versorgungsnetze Wiesbadens rund um die Uhr im Auge behalten und auf jede Störung reagieren, arbeiten Teams, die untereinander keinen Kontakt haben. Muss ein Team in Quarantäne, gibt es immer noch ein einsatzfähiges. Zudem sei eine zweite, örtlich getrennte Not-Leitstelle eingerichtet worden.

„Ziel ist ein stabiles und redundantes Netz“, heißt es in der Mitteilung weiter. Monteure seien auf Abruf bereit, die Materialauslieferung sei sichergestellt. Auch in den Lagern seien wochenweise voneinander getrennte Teams im Einsatz. Für Fremdfirmen gelten strenge Hygienevorschriften.

Die Energie-Center in Wiesbaden und Taunusstein sind geschlossen. Die Berater sind aber telefonisch erreichbar. diu

Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage eswe-versorgung.de. Auf der Seite und über das Kundenportal lassen sich auch Anfragen und Eingaben erledigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare