Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kutsche der Firma Boehlke Beleuchtungstechnik
+
Die Kutsche der Firma Boehlke Beleuchtungstechnik.

Wiesbaden

Tschüss Cinderella

  • Silvia Bielert
    vonSilvia Bielert
    schließen

Am 6. Januar ist die letzte Gelegenheit, die Lichtinstallation auf dem Luisenplatz in Wiesbaden zu bestaunen.

Am 6. Januar ist Heilige Drei Könige und damit der letzte Tag, an dem die Lichtinstallationen auf dem Luisenplatz vor der Bonifatiuskirche zu sehen sein werden. Unter anderen gibt es eine Kutsche der Firma Boehlke Beleuchtungstechnik zu bestaunen.

Noch am Montagabend hatte laut Polizeibericht von gestern ein 31 Jahre alter Mann versucht, die winterliche Illumination, die an Cinderellas Kutsche erinnert, zu beschädigen. Eine Zeugin informierte die Polizei und konnte damit Schlimmeres verhindern.

Heute also unbedingt nochmal vorbeispazieren und Cinderella Tschüss sagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare