Wiesbaden

Regionalpark-Entrée am Turm

  • Kerstin Klamroth
    vonKerstin Klamroth
    schließen

Der Kostheimer Aussichtsturm liegt an der Schnittstelle zweier Regionalparkrouten. Nun soll dieser Ort am Aussichtsturm weiterentwickelt werden. Wiesbadener Bürger und Bürgerinnen können sich beteiligen.

Aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen wird die geplante Bürgerinformationsveranstaltung am Freitag, 6. November, am Kostheimer Aussichtsturm nicht stattfinden, teilt die Stadtverwaltung mit. Dennoch können sich Interessierte beteiligen. „Anregungen können bis Sonntag, 15. November, per E-Mail an stadtentwicklung @wiesbaden.de geschickt werden“, sagt der Leiter des Stadtplanungsamtes, Camillo Huber-Braun. Der Aussichtsturm liegt an der Schnittstelle zweier Regionalparkrouten. Nun soll dieser Ort am Kostheimer Aussichtsturm weiterentwickelt werden.

Der Grundstein hierfür soll mit einer Entwurfsplanung gelegt werden. Sie sieht vor, ein Entrée zum Wiesbadener Bereich des Regionalparks zu schaffen. Ein Kiosk und Sitzstufen laden im Flößerpark zum Verweilen ein. Die Regionalpark Dachgesellschaft fördert die Entwurfsplanung zu zwei Dritteln, unterstützt durch Mittel des Landes Hessens und der Fraport AG. Das Pflanzkonzept, die Verkehrsführung und der Zugang zum Wasser werden mit den Fachämtern weiterentwickelt. Wiesbaden ist seit 2007 Teil des Regionalparks RheinMain.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare