Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Filme entstanden bei Projekten im Medienzentrum Wiesbaden.
+
Die Filme entstanden bei Projekten im Medienzentrum Wiesbaden.

Wiesbaden

Preise für Jugendfilmprojekte

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Die filmischen Werke über Heimat und Freundschaft sind im Medienzentrum Wiesbaden entstanden.

Zwei Filmprojekte, die das Medienzentrum Wiesbaden mit Jugendlichen umgesetzt hat, sind bei der visionale20 ausgezeichnet worden.

Der Film „#heimat“ hat Angaben des Medienzentrums zufolge in der Kategorie 16 bis 19 Jahre den 1. Platz belegt. Entstanden ist der Film im Projekt „mini-juniorcampus“ mit zehn Schüler:innen der Helene-Lange-Schule Wiesbaden. In der Jurybegründung heißt es, dass der Film trotz reinem Interviewformat auf die Wirkung der Bilder setze und, statt zu erklären, die Interviewpartner:innen selbst über die Frage „Was ist Heimat?“ sprechen lasse.

In der Kategorie 12 bis 15 Jahre hat es die Geschichte „unHEIMlich“ des Fotokurses „filmreife Ferienzeit“ auf den 3. Platz geschafft. Die jungen Fotokünstler:innen erzählen in 23 Bildern die Geschichte eines Mädchens, das die Alkoholsucht seiner Mutter geheim halten will – und dabei wahre Freundschaft erfährt. Die Jury lobte laut Mitteilung, dass der Film gut inszenierte Standbilder zeigt, die in Zusammenhang mit der Musik ein sehr bewegendes Gesamtwerk formen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare