+
Schwerer Unfall in Wiesbaden: Ein riskantes Wendemanöver löst ein Unglück aus.

Verkehrsbehinderungen

Riskantes Wendemanöver löst schweren Unfall aus

  • schließen

Schwerer Unfall: Ein riskantes Wendemanöver löst ein Unglück aus.

Wiesbaden - Am Freitagnachmittag ist um kurz nach 15 Uhr bei einem Verkehrsunfall ein Motoradfahrer auf der Äppelallee in Wiesbaden in Höhe des Tankcenters schwer verletzt worden. Eine 58- jährige Wiesbadenerin fuhr nach Angaben von Zeugen mit ihrem PKW auf der Äppelallee aus Richtung Nordrampe kommend in Fahrtrichtung Biebrich auf dem rechten Fahrstreifen, berichtet die Polizei.

Lesen Sie auch: Die B486 bei Langen in Fahrtrichtung Rödermark musste nach einem Unfall voll gesperrt werden. Fünf Menschen wurden verletzt.

In Höhe des Tankcenters bemerkte sie, dass sie in der falschen Richtung unterwegs war und leitete ein Wendemanöver ein. Dabei übersah sie den auf der linken Spur herannahenden 27- jährigen Kradfahrer aus Wiesbaden und kollidierte mit diesem.

Schwerer Unfall in Wiesbaden: Motorradfahrer stürzt

Durch den Zusammenstoß kam der Kradfahrer zu Fall und zog sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu, die in einem Wiesbadener Krankenhaus stationär behandelt werden müssen.

Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste von der Unfallstelle entfernt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 11500 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Äppelallee gesperrt werden, so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. (chw)

Lesen Sie auch:

Jogger nach Unfall im Koma – Bisher sucht niemand nach ihm

Nach einem Unfall liegt ein Jogger nun im Koma. Es liegt aber keine Vermisstenanzeige vor. Die Polizei ermittelt.

Schlimmer Unfall auf A5: Auto überschlägt sich

Ein Auto hat sich auf der A5 in der Wetterau überschlagen. Es kam zu mehreren Kilometern Stau Richtung Frankfurt.

Frau (24) bei Unfall aus Auto geschleudert und tödlich verletzt

Bei einem Unfall auf der L3109 zwischen Waldernbach und Merenberg ist eine 24 Jahre alte Frau tödlich verletzt worden. Eine weitere Person kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion