Wiesbaden

Wiesbaden: Freie Fahrt auf Mittelstreifen

  • schließen

Auf dem Bismarckring wird ein neuer Rad- und Fußweg eröffnet.

Der Mittelstreifen auf dem Bismarckring ist ab sofort auf über einem halben Kilometer zwischen Dotzheimer Straße und Sedanplatz durchgängig für Fußgänger und Fahrradfahrer nutzbar. Um das möglich zu machen, wurden laut einer Mitteilung der Stadt die Kreuzungen Bismarckring/Bleichstraße und Bismarckring/Wellritzstraße neu geordnet und Querungen inklusive neuer Ampelanlagen geschaffen. Außerdem wurde der Durchbruch auf Höhe der Yorckstraße geschlossen.

Damit nehme „ein langjähriger Wunsch“ der Bürger Gestalt an, sagt Andreas Kowol (Grüne), Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr: die durchgängige Befahrbarkeit des Mittelstreifens auf dem ersten Ring.

Das Tiefbau- und Vermessungsamt hatte in den vergangenen Tagen und Wochen an der Installation der Ampelanlagen und an den Markierungsarbeiten gearbeitet, um diesen ersten Abschnitt fertigzustellen.

Fahrradfahrer haben ab sofort die Wahl: Die, die schneller unterwegs sind und sich im Straßenverkehr sicherer fühlen, können auf den für Rad und Bus vorgesehenen Umweltspuren den Ring entlang fahren.

Allen anderen, darunter auch Kinder, die sich auf baulich getrennten Wegen sicherer fühlen, steht jetzt der durchgängige Weg auf dem Mittelstreifen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare