Wiesbaden

58-Jähriger bei Attacke auf dem eigenen Grundstück schwer verletzt

Ein Hausbesitzer ist auf seinem Grundstück in Wiesbaden in der Nacht zum Samstag von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 58-Jährige Hausbesitzer in Wiesbaden ein verdächtiges Geräusch gehört und war aus dem Haus gegangen. Dann habe ihn ein Mann attackiert - vermutlich mit einem Messer oder einem ähnlichen Gegenstand. 

Der Hausbesitzer erlitt eine stark blutende Wunde am Unterarm. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem Unbekannten - zunächst erfolglos. Der Verletzte wurde stationär im Krankenhaus behandelt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare