+
Philipp Kratz hat am Beispiel Wiesbadens untersucht, wie die Deutschen mit der nationalsozialistischen Vergangenheit umgegangen sind.

Tipp

Studie zur Wiesbadener NS-Vergangenheit

  • schließen

Philipp Kratz hat am Beispiel Wiesbadens untersucht, wie die Deutschen mit der nationalsozialistischen Vergangenheit umgegangen sind. Seine Ergebnisse präsentiert er während einer Lesung.

Am Mittwoch, 7. August, stellt Philipp Kratz seine Studie zur Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit in Wiesbaden vor. 

Der Fokus der Lesung liegt auf dem Umgang der Deutschen mit der NS-Vergangenheit. Wie schwierig die Auseinandersetzung damit war, hat Kratz am Beispiel Wiesbadens untersucht, mit einer Langzeitstudie. 

In der Lesung im Hessischen Hauptstaatsarchiv werden anhand der Ergebnisse dieser Studie zentrale Forschungsfelder diskutiert. Die Lesung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare