+
Steht in Wiesbaden aber gehört zu Mainz: die Erbenheimer Warte

Wiesbaden

Schutz vor Räubern aus dem Taunus

  • schließen

Die Erbenheimer Warte aus dem 15. Jahrhundert sollte Schutz bieten vor wilden Horden aus dem Taunus.

Als im 15. Jahrhundert Horden aus dem Taunus einfielen und raubten und plünderten, ließ der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Berthold von Henneberg Verteidigungsanlagen errichten, zu denen auch sogenannte Warten gehörten: Türme, die der Beobachtung dienten. Einer dieser Wachtürme, die „Erbenheimer Warte“, steht heute in der Kasteler Siedlung Fort Bieler. Kastel ist inzwischen ein Stadtteil von Wiesbaden, doch der Turm befindet sich noch im Besitz der Stadt Mainz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare