Polizei

Polizei-Einsatz wegen schreiendem Mann mit Schreckschusswaffe in Wiesbaden

Ein Mann mit Schreckschusswaffe sorgt in Wiesbaden für Angst und Schrecken. 

Ein Mann ist mit einer Schreckschusswaffe durch Wiesbaden gelaufen und hat einen größeren Polizei-Einsatz ausgelöst. Er sei laut Zeugen am Dienstag schreiend im Stadtteil Kostheim unterwegs gewesen, ehe er in seiner Wohnung festgenommen wurde, berichtete die Polizei. Zuvor waren zahlreiche Beamte alarmiert worden und zum Einsatzort geeilt. Auch ein Polizeihubschrauber, der in der Nähe war, beteiligte sich an der Suche. 

In der Wohnung des Mannes stellten die Beamten die Schreckschusswaffe sicher. Ob aus ihr auch geschossen wurde, war zunächst unklar. Zum Motiv des Mannes konnte die Polizei keine Angaben machen. "Er sagt nichts", erklärte ein Polizeisprecher. Ob der Mann Alkohol oder Drogen genommen hatte oder geistig verwirrt war, werde nun ermittelt. Verletzt wurde niemand. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare