Wiesbaden

Kulturtage  im Wiesbadener Westend beginnen

  • schließen

Am Samstag starten in Wiesbaden die Kulturtage mit Musik und Tanz im Westend.

Der Flyer mit dem pinkfarbenen Elefanten platzt aus allen Nähten: 28 Veranstaltungen finden an verschiedenen Orten bis zum 11. August im Westend statt. Dieses Jahr stehen laut den Veranstaltern Kubis und Kulturamt Lieblingsorte im Kiez im Mittelpunkt.

„1001 Lieblingsplätze“ lädt Familien, Bewohner und Gäste dazu ein, zahlreiche Orte im Westend neu zu entdecken. Einer dieser neuen Orte ist die Fußgängerzone in der Wellritzstraße. Die Eröffnung findet heute, 3. August, um 13 Uhr hier statt. Zwischen Musikdarbietungen von „Saza Dil – Saz des Herzens“ und der amerikanischen Musikgruppe „Calle Sur“ treten die Tanzschule „Jaleo“ und der Jugendzirkus Rambazotti mit einem Wellritz-Varieté auf. Danach ist Freitanz angesagt.

Wie ein roter Faden führt die „neunte Acoustic-Tour Westend“ durch die Kulturtage: „The Liquors“, „3rd Valley“ und „Thursday Unplugged“ haben sich angekündigt. Am Freitag, 9 August, wird eine Überraschungs-Band im Westend-Café spielen. Auch draußen wird gefeiert: „The Billboard Trio“ geben ein Straßenkonzert in der Artbar. Das Jugendzentrum bietet Bewegungsspiele und Kreativangebote für Klein und Groß an der frischen Luft. Eine Straßenkarte vom äußeren Westend zeichnet Gudrun Marie Schecker. Zudem ist sie in einer Ausstellung mit ihren „UBildern“ im Godot zu sehen. „Drama-Queen oder Bühnen-Tiger“ gibt Einblick in die Welt des Impro-Theaters. Künstlerische Workshops, ein Stadtteil-Rundgang mit dem Ortsvorsteher, ein Detektiv-Seminar für Kinder, der Auftritt der Kubis-Band – die Bandbreite des Kulturprogramms ist groß. Da ist garantiert ein neuer Lieblingsplatz dabei. Der Eintritt zu fast allen Veranstaltungen ist frei.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare