+
Aufs Fahrrad wollen offensichtlich viele Menschen in Wiesbaden umsteigen.

Wiesbaden

Großes Interesse an  Prämie für Lastenräder in Wiesbaden

  • schließen

Die Bürger in der Landeshauptstadt Wiesbaden haben großes Interesse an der Prämie für Lastenräder.

Seit Inkrafttreten der städtischen Kaufprämie für Lastenräder im März dieses Jahres sind bereits 97 Anträge eingegangen, teilt die Stadtverwaltung mit. Von den 100 000 Euro Fördermitteln, die jeweils zur Hälfte von der Landeshauptstadt und dem Innovations- und Klimaschutzfonds der Eswe Versorgungs AG aufgebracht wurden, stehen daher nur noch rund 9 000 Euro zur Verfügung.

Privatleute und Gewerbetreibende können sich die Anschaffung eines Cargo-Bikes mit 1 000 Euro, maximal 25 Prozent des Einkaufspreises, erstatten lassen. „Diese enorme Nachfrage übertrifft unsere Erwartungen bei Weitem und zeigt deutlich, dass das Lastenrad künftig im innerstädtischen Verkehr eine zentrale Rolle einnimmt“, so Umwelt- und Verkehrsdezernent Andreas Kowol (Grüne).

Parallel zur Einführung der Kaufprämie für Lastenräder konnten sich Wiesbadener zwischen Februar und Mai im Rahmen der Aktion „Radfahren neu entdecken“ des Landes Hessen kostenlos und unverbindlich neue Fahrradmodelle ausleihen. „Wir konnten leider nur etwas über die Hälfte der Interessenten mit einem Fahrrad zum Ausprobieren versorgen. Rund 450 Personen erhielten die Möglichkeit, neue Modelle zu testen“, bescheinigt Marcel Detemple von der Firma Goyago den großen Erfolg des Programms in Wiesbaden. Im Luisenforum sind zurzeit verschiedene Lastenräder und Pedelecs ausgestellt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare