Wiesbaden

Deutlich weniger Arbeitslose in Wiesbaden

  • schließen

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Vergleich zum Vorjahr um 9,2 Prozent gesunken.

Der Arbeitsmarkt in Wiesbaden ist insgesamt im Aufwärtstrend. Wie das Amt für Statistik und Stadtforschung mitteilte, ist die Arbeitslosigkeit gesunken, während die Beschäftigung gestiegen ist.

Ende Juni 2019 waren 9527 Wiesbadener arbeitslos gemeldet, das entspricht einer Quote von 6,2 Prozent. Damit ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut deutlich gesunken, um 9,2 Prozent.

Dennoch weist die Stadt nach Offenbach weiterhin die zweithöchste Arbeitslosenquote unter den Städten im Rhein-Main-Gebiet auf.

Auch die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist gestiegen. Am 31. Dezember 2018 lag sie bei 110 118 und damit um 1,7 Prozent höher mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Das ist nach Frankfurt die zweithöchste Beschäftigtenquote im Rhein-Main-Gebiet.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare