+
Die Salzbachtalbrücke im Februar.

Wiesbaden

Autobahnbrücke in Wiesbaden nicht freigegeben

  • schließen

Der Verkehr an der Salzbachtalbrücke kann nicht wie geplant am Ende der hessischen Herbstferien rollen. Ein Nachweis für die Statik des Bauwerks in Wiesbaden fehlt.

Ein Ende der Staus an der Salzbachtalbrücke in Wiesbaden ist nicht absehbar. Nach Angaben der Verkehrsbehörde Hessen Mobil vom Freitag kann der Verkehr nicht wie geplant am Ende der Herbstferien dreispurig über die Brücke auf der A66 fließen. Die Voraussetzung für diese Verkehrsführung sei nicht erfüllt. Zuerst muss die nördliche Brückenhälfte in Fahrtrichtung Rüdesheim verstärkt sein, die Bauabnahme habe sich jedoch verzögert.

Hessen Mobil habe die Maßnahme nicht abnehmen können, weil ein Nachweis zur Statik fehle und die Arbeiten noch nicht abgeschlossen seien. Das soll in etwa vier Wochen erledigt sein. Die Situation belaste die Pendler, sagte Gerd Riegelhuth, Präsident von Hessen Mobil. „Für uns hat jedoch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden oberste Priorität.“ Die Brücke wird seit 2018 verstärkt, damit der südliche Teil neu gebaut werden kann. Dabei machte die Baufirma Fehler, die nun beseitigt werden müssen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare