Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wiesbaden

Jobticket bei HSK

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Das Klinikpersonal der Helios Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden bekommt ab März 2021 ein Bahnticket, das von Marburg bis Worms gültig ist. Doch ganz kostenlos ist es für die Mitarbeiter:innen nicht.

Die Helios Horst-Schmidt-Kliniken (HSK) bieten ihren Beschäftigten ab 1. März 2021 ein Jobticket für den Großraum Worms bis Marburg an. „Viele unserer Beschäftigten leben in Wiesbaden oder dem näheren Umland. Einige legen aber auch zwischen 60 und 100 Kilometer täglich bis zu ihrem Arbeitsplatz an den HSK zurück“, sagt Klinikgeschäftsführerin Sandra Henek in einer Mitteilung.

Diese Mobilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl im Job wie auch in der Freizeit wolle man unterstützen und mit dem Jobticket günstiger und umweltfreundlicher gestalten. Dafür könnten Mitarbeiter:innen die für sie passende Regionen als Geltungsbereich des Jobtickets wählen und auch ihre Familien zu bestimmten Zeiten mitnehmen.

Um den mehr als 2200 Klinik-Beschäftigten diese Vergünstigung anbieten zu können, übernehmen die Helios HSK einer Sprecherin zufolge einen Teilbetrag der Ticketkosten. Die Mitarbeiter:innen werden zwar ebenfalls daran beteiligt, sparen jedoch laut Mitteilung zwischen 39 Euro und 186 Euro pro Monat, je nachdem wie groß das Tarifgebiet ist.

In Wiesbaden ist der Mobilitätsdienstleister Eswe Verkehr für die Beförderung der Fahrgäste zuständig. Dessen Geschäftsführer Jörg Gerhard sagt: „Nachdem wir in Vorleistung getreten sind und mit der neuen Buslinie 49 eine Direktverbindung zwischen Hauptbahnhof und Klinik geschaffen haben, ist das Jobticket für alle Mitarbeiter der Helios HSK der nächste Meilenstein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare