Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wiesbaden

Wiesbaden: Impfzentrum beschmiert

  • vonDiana Unkart
    schließen

Die Polizei hat einen Mann festgenommen und verhört, der im Verdacht steht, das Wiesbadener Impfzentrum mit impfkritischen Sprüchen beschmiert zu haben.

Der Betrieb des Wiesbadener Impfzentrums ist nach Angaben der Stadt ohne Probleme angelaufen. Bevor das Zentrum, das im Rhein-Main-Congress-Center (RMCC) untergebracht ist, am Dienstag in Betrieb ging, gab es am Abend zuvor allerdings einen Zwischenfall: Ein 32 Jahre alter Mann hatte Hinweisplakate auf ein Covid-Testzentrum, das sich ebenfalls im RMCC befindet, sowie Säulen des Gebäudes mit impfkritischen Schriftzügen beschmiert. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann ein Schreiben mit ähnlichen Symbolen und Schriftzügen am Revier abgelegt. Inzwischen hat die Kriminalpolizei den Fall übernommen. Der Mann sei bereits verhört worden. Das Impfzentrum gehört zu den sensiblen Gebäuden in der Stadt und wird von der Stadt- und der Landespolizei bewacht, und im Innern ist während der Betriebszeiten ein Sicherheitsdienst eingesetzt. Bei der Erstellung des Sicherheitskonzeptes habe auch das Landeskriminalamt beratend zur Seite gestanden, sagt Marc Dieroff, einer der Leiter des Impfzentrums.

Geschützt werden die Gebäude in Hessen nicht nur aus Furcht vor Aktionen von Impfgegnern und -gegnerinnen. Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) hatte bei einem Besuch im Wiesbadener Impfzentrum betont, dass es sich bei dem Impfstoff um ein wertvolles Gut handele. diu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare