+
Unbekannter zerrt 13-Jährige in Transporter - Flucht gelingt

Übergriff nach Disco-Besuch

Sexueller Übergriff: Drei Männer belästigen Frau (19) - Polizei sucht mit Phantombild nach Täter

Sexueller Übergriff in Wiesbaden: Drei Männer belästigen eine Frau (19) auf dem Heimweg von der Disco. Jetzt sucht die Polizei mit Phantombild nach einem Täter.

Update, 21.08.2019, 10:33 Uhr: Die Wiesbadener Kriminalpolizei fahndet aktuell mit Phantombild nach einem Mann, der gemeinsam mit zwei weiteren Männern im Juni eine junge Frau in Mainz-Kastel sexuell belästigt haben soll. 

Am 8.06.2019 kam es in Mainz-Kastel zu einem sexuellen Übergriff auf eine 19-jährige Frau. Nach einem Besuch in der Diskothek "Euro Palace" ist die junge Frau im Industriegebiet in Mainz-Kastel auf dem Weg zur Bushaltestelle "Mudra Kaserne" gewesen. Auf dem Weg dorthin traf sie auf drei Männer, welche sie dann sexuell bedrängten.

Sexueller Übergriff in Wiesbaden: Kriminalpolizei sucht weiterhin Zeugen

Von einem der Täter konnte nun ein Phantombild erstellt werden. Dieser habe nach Zeugenaussage sehr dunkle, dicke und zusammengewachsene Augenbrauen. Seine Haare seien schwarz und leicht gelockt gewesen. Außerdem soll er mit einem Shirt (grün oder türkis) bekleidet gewesen. Zeugen oder Hinweisgeber sollen sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-3333 melden. 

red

Erstmeldung, 14.06.2019, 15:15 Uhr: Mainz-Kastel - Zu dem sexuellen Übergriff kam es am frühen Samstagmorgen gegen 5.20 Uhr, nachdem die junge Frau die im Industriegebiet gelegene Disko verlassen hatte. Sie lief gegen 5 Uhr von dort über einen Fußweg im Bereich der Bahnschienen in Richtung Wiesbadener Straße mit der Bushaltestelle "Mudra Kaserne" als Ziel. 

Unterwegs wurde die 19-Jährige von drei Männern sexuell bedrängt. Als die junge Frau laut um Hilfe rief, ließen die Unbekannten von ihr ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Polizei sucht nach sexuellem Übergriff in Wiesbaden Zeugen

Die drei Männer waren Ende 20 bis Anfang 30 Jahre alt, von schlanker, zierlicher Statur und nach Angaben der 19-Jährigen von südländischer Erscheinung. Ein Täter habe sehr dunkle, dicke Augenbrauen, welche zusammengewachsen waren. Er hatte leicht gelockte, schwarze Haare und war mit einem Shirt, mutmaßlich grün oder türkis, bekleidet. Der zweite Täter trug eine schwarze Basecap und eine schwarze Sweatjacke. Der Dritte trug eine camouflage Kappe und eine Jacke. Dieser hatte einen leichten Bart.

Auch interessant: Mysteriöser Vorfall im Park in Offenbach: Sexuelle Belästigung oder Raubüberfall?

Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

tom

Auch interessant

Feuerwehr räumt Ministerium in Wiesbaden - 25 Menschen verletzt

Weil Löschgas ausgetreten ist, wurde das hessische Sozialministerium in Wiesbaden am Mittwochnachmittag geräumt. 25 Menschen wurden verletzt. Bei einem anderen Vorfall in Wiesbaden hat ein Mann eine Handgranate auf einen Gehweg gelegt. Die Polizei gibt jedoch Entwarnung. 

Sexuelle Belästigung: Mann schleicht sich von hinten an Frau heran - und greift unvermittelt zu

In Darmstadt hat sich ein Mann unauffällig einer Frau genähert und sie belästigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bewohnerin raucht Zigarette - kurz darauf steht ihr Balkon in Flammen

In Bad Schwalbach raucht eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses eine Zigarette. Kurz darauf steht ihr Balkon in Flammen.

14-Jährige im Rathaus und am Bahnhof sexuell belästigt

Wegen der Belästigung einer 14-Jährigen ist ein 21-Jähriger angeklagt. Er habe nur mit dem Mädchen sprechen wollen, beteuerte der Angeklagte vor Gericht. Doch eine Freundin des Opfers bezeugte, dass der Mann zudringlich geworden war.

Mann in Wiesbaden getötet - Täter auf der Flucht

Ein Mann wird tot in seiner Wohnung in Wiesbaden gefunden. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort und spricht von einer „erheblichen Gewalteinwirkung“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare