+
In Mainz-Kastel haben maskierte Männer ein Bordell ausgeraubt.

Raubüberfall

Drei Unbekannte überfallen Bordell - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Am Sonntagabend haben drei Unbekannte ein Bordell in Mainz-Kastel überfallen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei sucht nun nach den Tätern.

Mainz-Kastel - Im Wiesbadener Ortsbezirk Mainz-Kastel wurde am Sonntagabend (18. August 2019) ein Bordell von drei Unbekannten überfallen. Die Täter klingelten gegen 22:15 Uhr bei dem Bordell an der Peter-Sander-Straße, um sich Zutritt zu diesem zu verschaffen. 

Raubüberfall mit Schusswaffe

Im Innenraum angekommen, zückten die Unbekannten eine Waffe und raubten die Einnahmen des Geschäftes. Unmittelbar nach dem Raub flohen die Räuber in bisher unbekannte Richtung aus dem Bordell. 

Täterbeschreibung

Die Täter sollen laut Zeugenaussagen rumänisch gesprochen haben. Die bislang unbekannten Räuber wurden darüber hinaus folgendermaßen beschrieben: Ein Täter soll ca. 1,68 m groß sein, zwischen 30 und 40 Jahre alt sein und dunkle, kurz rasierte Haare haben. Außerdem soll er einen Drei-Tage-Bart und eine korpulentere Figur haben. Bekleidet war er mit einem weißen Trainingsanzug mit blau-roten Streifen an den Ärmeln. Der zweite Räuber sei laut Zeugenaussagen nur ein wenig größer (ca. 1,70 m) und habe eine schlanke Figur und dunkle Augen. Er trug beim Überfall eine Sturmhaube. Markant soll ein Tattoo am rechten Unterarm gewesen sein. Der dritte Täter wurde als etwa gleich groß beschrieben und soll ebenfalls eine schlanke Statur haben. Zur Tatzeit trug er ein rot-schwarzes T-Shirt, eine dunkelblaue Hose, Motorradhandschuhe und ebenfalls eine Sturmhaube.

Polizei sucht Zeugen

Die Wiesbadener Kriminalpolizei ermittelt aktuell in diesem Fall. Zeugen und Hinweisgeber sollen sich unbedingt unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Polizei melden. 

at

Das könnte Sie auch interessieren:

Er hat Zivilcourage gezeigt: Polizei sucht nach mutigem Jungen (7)

Die Polizei in Wiesbaden sucht über Facebook einen unbekannten Jungen. Er hatte auf einem Weinfest Zivilcourage gezeigt. Ein Mann wurde infolgedessen festgenommen.

Gießen: 13 Verletzte bei Brand in Flüchtlingsunterkunft - Polizei äußert sich zur Ursache

Großer Einsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte in der Nacht auf Montag in Gießen: In einer Flüchtlingsunterkunft war ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Nun äußert sich die Polizei zur Brandursache.

Mann völlig außer Kontrolle: 17-Jähriger attackiert Polizei und Passanten

Er war völlig außer Kontrolle: Ein 17-Jähriger hat in Darmstadt in der Straßenbahn und am Bahnhof scheinbar wahllos Passanten attackiert.

In Praunheim stürzt Frau von Balkon - oder wurde sie gestoßen?

In Frankfurt Praunheim ist eine Frau vom Balkon ihrer Wohnung gestürzt. Die Polizei vermutet, dass es kein Unfall war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare