+
Ein 84-jähriger Mann verwickelte in Wiesbaden gleich vier Autos in einen Unfall. (Symbolbild)

Verkehrsunfall

Heftiger Doppel-Unfall: Mann wird bei Massencrash schwer verletzt

  • schließen

Auf einen kleinen Auffahrunfall in Wiesbaden folgt das große Unglück: Ein VW schiebt mehrere Autos in die Unfallstelle. Die Ausgestiegenen werden verletzt.

Wiesbaden - In Wiesbaden kam es am Dienstag, den 26.11.2019 gegen 16.15 in der Wilhelmstraße zu einem kuriosen Massencrash mit fünf Autos. Bereits zuvor war es zu einem Auffahrunfall gekommen, die beiden beteiligten Fahrer stiegen aus ihrem Auto und tauschten die Personalien aus.

Dann folgten irre Szenen: Ein 84-jähriger Mann fuhr in Höhe Luisenstraße auf einen an der Ampel stehenden VW Sharan auf. Das Auto der 36-jährigen Fahrerin wurde durch den Aufprall auf die linke Fahrspur geschoben. Der 84-Jährige krachte direkt im Anschluss mit seinem Auto in den anderen Auffahrunfall und gleichzeitig in die Beifahrerseite eines 76-jährigen Nissan-Fahrers aus Wiesbaden, wie die Polizei mitteilt. 

Unfall in Wiesbaden: Mann fährt mit Auto in weiteren Unfall - Zwei Verletzte

Bei dem Massencrash wurden die Beteiligten des Auffahrunfalls - eine 22-jährige Ford-Focus-Fahrerin aus Wiesbaden und ein 45-jähriger VW-Caddy-Fahrer aus Wiesbaden - verletzt. Beide hatten sich zum Zeitpunkt des Zusammenpralls außerhalb ihrer Autos befunden. 

Die 22-Jährige wurde leicht, der 45-Jährige schwer verletzt. Vorsorglich wurden alle Unfallbeteiligten von Rettungskräften betreut. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei Wiesbaden auf rund 20.000 Euro. 

Wiesbaden: Unfall blockiert zeitweise den Verkehr

Die Wilhelmstraße musste während der Unfallaufnahme und den Abschleppmaßnahmen von drei Autos zeitweise gesperrt werden. Es kam dadurch zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die Polizei Wiesbaden ermittelt nun zur Unfallursache. 

Bei einem Unfall am Hauptbahnhof in Wiesbaden ist ein Mann ums Leben gekommen, 23 weitere Personen wurden verletzt. Ein Linienbus war unkontrolliert in ein Wartehäuschen gerast.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare