Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstag gibt es die erste Ackersprechstunde.
+
Am Donnerstag gibt es die erste Ackersprechstunde.

Wiesbaden

Wiesbaden: Gemüsegarten zwischen Mietshäusern

  • Petra Zeichner
    VonPetra Zeichner
    schließen

Mieter und Mieterinnen wurden selbst aktiv und haben Möhren und Mais gepflanzt.

Die Mieterinnen und Mieter der Wiesbadener Wohnbaugesellschaft (GWW) in der Andreasstraße, der Imaginastraße und der Pfälzer Straße in Biebrich haben kürzlich Hand angelegt: Gemeinsam mit der „Acker Company“ haben sie auf einer Teilfläche im begrünten Innenhof Möhren, Mais und mehr angepflanzt. Das Projekt läuft laut GWW weiter, und zwar mit einer wöchentlichen Ackersprechstunde. Wer im Biebricher GWW-Quartier wohnt und mitmachen möchte, kann am heutigen Donnerstag, 17. Juni, um 17.30 Uhr erstmals vorbeischauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare