Wiesbaden

Stadt verlängert Besuchsverbot für Krankenhäuser

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Auch andere medzinische Einrichtungen sind weiterhin tabu. Etliche Kultureinrichtungen der Stadt schließen ebenfalls ab Montag, 2. November.

Die Stadt Wiesbaden hat die Corona-Allgemeinverfügung bezüglich eines Besuchsverbots in Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen verlängert. Diese Regelung sei angesichts der „sehr verschärften Infektionslage mehr denn je erforderlich“, heißt es in einer Mitteilung von gestern. Die Verfügung gilt vorerst bis zum 29. November.

Ferner gelten den Angaben zufolge noch bis zum 15. November die Besuchseinschränkungen in Alten- und Pflegeheimen, weitere Kontaktbeschränkungen sowie eine erweiterte Maskenpflicht. Noch würden die Regelungen der Landesregierung ausgewertet, heißt es. Der Verwaltungsstab werde anschließend darüber befinden, ob diese in der jetzigen Form in Kraft bleiben müssten.

Ab Montag, 2. November, schließen wie andernorts auch viele Kultureinrichtungen und Veranstaltungshäuser bis zum 30. November. Dazu zählen die Musik- und Kunstschule (Unterrichtsbetrieb), das Kunsthaus, das Stadtmuseum am Markt, die Caligari Filmbühne und das Literaturhaus Villa Clementine. Noch unklar sei, ob die aktuellen Beschlüsse zur Corona-Pandemie Auswirkungen auf Benutzung der Stadtbibliotheken hätten, heißt es weiter. Wer diese nutzen möchte, sollte ich auf der Website der Stadt schlau machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare