Wiesbaden

Der Elsässer Platz soll umgestaltet werden

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Die Stadt Wiesbaden schreibt einen Wettbewerb aus, um den Elsässer Platz mit mehr Aufenthaltsqualität zu gestalten. Anwohnerinnen und Anwohner können sich einbringen.

„Der Elsässer Platz ist derzeit eine weitgehend ungestaltete Fläche, die fast ausschließlich als Parkplatz genutzt wird.“ So beschreibt die Stadt den Platz im Wiesbadener Westend. Das soll sich ändern. Dafür schreibt die Stadt einen Wettbewerb aus.

Austausch

Austausch zum Projekt gibt es am Samstag, 12. September, von 10 bis 12 Uhr, vor Ort am Info-Container. Ideen abgeben: dein.wiesbaden.de/elsaesserplatz abgeben.

Die Stadtplanerinnen und -planer, die sich an dem Wettbewerb beteiligen, sollen laut Stadtentwicklungsdezernent Hans-Martin Kessler (CDU) auf bestimmte Aspekte achten: Grün und Aufenthalt, Klima und Verkehr. „Ziel ist insbesondere die Schaffung eines identitätsstiftenden Ortes für die umliegenden Stadtviertel.“

Für die Parkplätze, die nach einer Neugestaltung des Platzes wegfallen, soll es Ersatz geben. Dafür sei – auf Grundlage einer Machbarkeitsstudie – der Bau einer nahegelegenen Quartiersgarage angedacht, heißt es weiter. Gefördert wird die Neugestaltung des Platzes durch das Städtebauförderprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“.

Ein weiterer Anlass für den Wettbewerb ist den Angaben zufolge das Programm des Landes Hessen „Zukunft Stadtgrün“, aus dem heraus eine nachhaltige Stadtentwicklung mit der Anlage von Parks oder anderer grüner Flächen gefördert wird.

Um die Menschen vor Ort zu informieren, steht bis zum 12. September ein Container an dem Platz. Dort können eigene Ideen eingebracht werden. Geöffnet ist von 16 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare