Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Evi Niessner mimt Edith Piaf.
+
Evi Niessner mimt Edith Piaf.

Wiesbaden

Wiesbaden: Chansons und Gaumenschmaus im Künstlerhaus

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Evi Niessner singt am Donnerstag, 1. April, Piaf-Lieder im Künstlerhaus. Annegret Cratz begleitet sie auf dem Akkordeon.

Das Künstlerhaus 43 lädt zu einem Abend ein, der verspricht, nicht nur etwas Feines für die Ohren und Augen zu bieten, sondern auch für den Gaumen.

Unter dem Titel „La nuit de Paris“ gibt es einen französischen (digitalen) Konzertabend mit – wenn gewollt – einem Drei-Gänge-Menü. Dabei singt Evi Niessner Chansons von Edith Piaf, begleitet wird sie von Annegret Cratz, „eine von Deutschlands herausragendsten Musikerinnen am Akkordeon“, heißt es in der Ankündigung.

Das Menü wird bereitet von dem Wiesbadener Cateringunternehmen „Die Hofköche“, die das Essen – in bestimmten Postleitzahlgebieten – auch persönlich nach Hause liefern. Der Abend kostet inklusive Drei-Gang-Menü für eine Person 49,90 Euro. Wer will, kann das Menü weglassen und zahlt 17,90 Euro. Menübestellungen müssen bis zum 30. März, 16 Uhr, eingegangen sein. pz

Der Chansonabend ist am Donnerstag, 1. April, 19 Uhr. Tickets: http://www.kuenstlerhaus43.de

Singen wie einst: Evi Niessner als Edith Piaf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare