Wiesbaden

Wiesbaden: Auszeichnung für Engagement

  • schließen

Die Stadt vergibt ihren Umweltpreis zum fünften Mal. Bewerbungen sind ab sofort möglich, für sich selbst und für andere.

Die Stadt Wiesbaden vergibt im kommenden Jahr zum fünften Mal ihren Umweltpreis. Damit werden herausragendes Engagement und beispielhafte Leistungen im Natur- und Umweltschutz gewürdigt.

Für den mit 3000 Euro dotierten Preis kann man sich bewerben oder andere vorschlagen. „Es ist beeindruckend, mit welchem Elan sich in unserer Stadt Menschen, Gruppierungen und Unternehmen auf verschiedensten Ebenen für den Schutz unserer Lebensgrundlagen einsetzen“, sagt Umweltdezernent Andreas Kowol (Grüne).

Thematisch kann es um Mobilität, Energieeinsparung, Klimaschutz, Umweltbildung, Schutz von Biotopen oder der Tier- und Pflanzenarten gehen.

Vorschläge und Bewerbungen können sowohl von Privatpersonen als auch von Institutionen, Vereinen, Organisationen, Verbänden, Arbeitsgemeinschaften, Schulen, Kindergärten und Unternehmen eingereicht werden, die ihren Wohnsitz, ihren Sitz oder ihren Wirkungsbereich in Wiesbaden haben. Maßgebliche Kriterien für die Bewertung sind der Nutzen für den Umwelt- und Naturschutz und die beispielgebende Wirkung.

Eine Jury beurteilt, bei welchem Projekt oder Engagement dies in besonderem Maße zutrifft. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare