Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wiesbaden

Wiesbaden: Ansprechpartner für Migrationsorganisationen

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Die Stadt hat eine zentrale Auskunftsstelle für Migrantenorganisationen eingerichtet. Von dort sollen unter anderem Anliegen an die richtigen Stellen weitergeleitet werden.

In der Wiesbadener Stadtverwaltung gibt es eine neue Stelle als zentraler Anlaufpunkt für Migrantenorganisationen. Matthias Betanski hat sie inne. Er soll Anliegen, Wünsche und Bedarfe an geeignete Stellen weiterleiten oder vermittelnd tätig werden. Auch das Netzwerken gehört zu Betanskis Aufgaben. Dafür arbeitet er Angaben der Stadt zufolge mit verschiedenen Einrichtungen zusammen.

„Wir wissen, dass insbesondere bei komplexen Fragen Wege und Zuständigkeiten häufig nicht bekannt sind“, so Sozial- und Integrationsdezernent Christoph Manjura (SPD). „Das wollen wir ändern.“ Es gelte, die Fachkompetenz der Vereine zu erweitern und sie bei der Entwicklung sowie Durchführung ihrer Angebote zu unterstützen.

Für die Finanzierung der Anlaufstelle ist ein Förderantrag beim Land gestellt. Manjura geht davon aus, dass er bewilligt wird.

Bereits im Dezember 2019 hatte das Sozialdezernat 26 Migrantenorganisationen befragt, wo es Verbesserungsbedarf gibt. Das Ergebnis damals: Beratung und Information. Und es fiel die Entscheidung, eine zentrale Anlaufstelle für die Organisationen zu schaffen.

Laut Aline van den Borg, Referentin des Sozialdezernenten, bündelt die neue Stelle nun Aufgaben, die es zuvor in der Stadtverwaltung bereits gab, nur verteilt auf verschiedene Positionen. pz

Kontakt zur Anlaufstelle: Matthias Betanski, Telefon 06 11 / 31 82 35 oder per E-Mail an integration@wiesbaden.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare