Dialogrunde mit Bürgern

Verkehr in Biebrich

Politiker, Experten und Bürger diskutieren

In Biebrich und Schierstein ist es vielen Bürgern zu laut. Besonders an den Wochenenden zieht das Gewerbegebiet in Biebrich viel Verkehr an. „Das Gebiet kollabiert regelmäßig“, sagte Mario Bohrmann, Sprecher der Initiative „Biebricher gegen Verkehr XXL“, der FR. Mit dem geplanten Ausbau der Gewerbegebiete, so fürchten die Betroffenen, wird die Lärmbelastung weiter steigen.

Die Stadt Wiesbaden arbeitet nun an einem Konzept „Weniger Verkehr und Lärm für Biebrich und Schierstein“. Als ein Baustein dieses Konzeptes ist eine dauerhafte Dialogrunde mit Bürgern, städtischen Angestellten und verschiedenen Experten geplant.

Das erste Treffen soll am Mittwoch, 27. Juni, um 18 Uhr im Bürgersaal der Galatea-Anlage in Biebrich stattfinden. An diesem Abend wollen Bürgermeister Arno Goßmann (SPD), Stadtent-wicklungsdezernentin Sigrid Möricke (SPD), Ordnungsdezernentin Birgit Zeimetz (CDU) sowie Experten aus der Verwaltung und das Bündnis „Biebricher gegen Verkehr XXL“ über aktuelle Entwicklungen informieren und sich der Diskussion stellen. (gf.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare