+
Einsatzkräfte sperren den Fundort der Leichen am Bach bei Niederseelbach ab.

Rheingau-Taunus-Kreis

Niederseelbach: Vermisste Achtjährige starb durch Gewalt

Vater und Tochter werden tot in einem Bach bei Niederseelbach gefunden. Die Obduktion erhärtet den Verdacht, dass der Vater das Kind getötet hat.

Ein Vater und sein achtjähriges Kind werden tot in einem Bach gefunden – nun hat sich der Verdacht auf eine Gewalttat erhärtet. „Es ist davon auszugehen, dass der Vater erst die Tochter und dann sich selbst getötet hat“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Westhessen am Dienstag. Der 51 Jahre alte Mann und seine acht Jahre alte Tochter waren am Montagmittag tot in einem Bach bei Niederseelbach (Rheingau-Taunus-Kreis) gefunden worden.

Das gerichtsmedizinische Gutachten habe ergeben, dass das Mädchen „durch stumpfe Gewalteinwirkung“ starb, wie der Sprecher sagte. Wie der 51-Jährige ums Leben kam, wollte die Polizei nicht bekanntgeben. Es handle sich aber um Verletzungen, die bei einem Suizid vorkämen.

Lesen Sie hierzu auch: Suche nach Achtjähriger eingestellt

Das Mädchen war seit Sonntagabend vermisst worden. Die Eltern lebten getrennt, teilten sich aber das Sorgerecht. Die Mutter, die im Main-Taunus-Kreis wohnt, hatte die Polizei am Sonntagabend verständigt, weil das Mädchen nach einem Ausflug mit ihrem Vater nicht zurückgekehrt war. Als die Achtjährige am nächsten Morgen auch nicht in der Schule erschien, suchte die Polizei unter anderem mit einem Hubschrauber nach den beiden Vermissten. Dabei stießen Polizisten auf die Leichen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare