1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Übler Geruch in Spielkasinos

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zwei Wiesbadener Kasinos wurden von Unbekannten geschädigt
Zwei Wiesbadener Kasinos wurden von Unbekannten geschädigt © dpa

Zwei Männer verschütten Buttersäure und fliehen

Zwei Männer haben am Montagabend eine Stinkattacke auf zwei Spielkasinos verübt. Laut Polizei betraten die Männer zunächst gegen 22.30 Uhr ein Kasino in der Mainzer Straße. Ein Täter versuchte, die Angestellte abzulenken, während der andere Buttersäure im Gang zu den Toiletten verschüttete. Dann flohen die beiden und hinterließen einen üblen Geruch – nach Erbrochenem und ranziger Butter.

Eine Viertelstunde später tauchte das Duo dann in einem Kasino in der Kasteler Straße auf. Dort verteilten sie die Säure im Bereich der Rechner und machten sich anschließend sofort wieder aus dem Staub.

Die beiden Männer sollen laut Zeugenaussagen schwarze Lederjacken und schwarze Baseballmützen getragen haben. Einer der Täter soll etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,90 bis 1,95 Meter groß und sehr kräftig sein. Der andere soll ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt, etwas kleiner und schlank sein. Er hatte einen Vollbart.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Telefon 0611/3450 zu melden. (uf.)

Auch interessant

Kommentare