1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Über die Großbaustelle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ute Fiedler

Kommentare

Führungen zeigen die Fortschritte an dem Neubau des Rhein-Main Congress Centers, wie die früheren RheinMain-Hallen künftig heißen. Eine Anmeldung ist nötig.

Trotz Schmuddelwetter gehen die Arbeiten an der Großbaustelle Rheinstraße, Ecke Friedrich-Ebert-Allee weiter voran. Wer sich nicht nur im Internet informieren über die Fortschritte möchte, kann an weiteren Baustellenführungen teilnehmen. Zum ersten Mal in diesem Jahr öffnet die Baustelle zum Neubau des Rhein-Main Congress Centers, wie das neue Kongress- und Messezentrum heißen wird, am Freitag, 15. Januar, 11.30 Uhr, seine Pforten.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, „bietet sich den Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, einen eigenen Eindruck von den Bauarbeiten und den Fortschritten an dem derzeit größten kommunalen Investitionsprojekt zu gewinnen“. Eine weitere Führung beginnt um 15 Uhr und am Samstag, 16. Januar, um 10.30 Uhr.

Da an der Veranstaltung maximal 25 Interessierte teilnehmen können, ist eine Anmeldung erforderlich. Zudem wird empfohlen, wetterfeste Kleidung sowie festes Schuhwerk zu tragen. Weitere Führungen sind für den 12. und 13. Februar, 11. und 12. März sowie 15. und 16. April geplant.

Eine Anmeldung ist in der Wiesbadener Tourist-Information möglich unter Telefon 0611 / 172 99 30.

Auch interessant

Kommentare