1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Ein Tütchen Schnee für 130 Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Wiesbadener Nico Hopp versteigert eine Tüte mit Schnee - und hat schon reichlich Interessenten gefunden.
Der Wiesbadener Nico Hopp versteigert eine Tüte mit Schnee - und hat schon reichlich Interessenten gefunden. © Screenshot

Eins, zwei, Schnee. Nico Hopp aus Wiesbaden versteigert eine Tüte mit feinstem Stoff bei Ebay - und hat schon einen Bieter gefunden, der über 100 Euro zahlen will. Von Michael Grabenströer

Von Michael Grabenströer

Wer will, kann den Winter auch in die Tiefkühltruhe packen und hat immer Schnee - solange der Vorrat reicht. Nico Hopp, 30 Jahre, Diplom-Designer und Produktgestalter mit Wohnsitz in Wiesbaden und Büro in Frankfurt, hat es getan. Säuberlich eingepackt in einen Tiefkühlbeutel mit Zip-Verschluss und exakt beschriftet mit "Snow" hat er seine Erinnerungen an den Schneefall am 14. Januar in den Tiefkühlschrank gelegt.

Doch Hopp, der in Offenbach an der Hochschule für Gestaltung studierte, inzwischen eine Firma für "creative Lösungen" betreibt und Skateboards auf ökologischer Basis verkauft, tat noch mehr.

"Ich kehrte den Schnee bei einem Fotoshooting zusammen", sagt er. "Feinster frischgefallener Pulverschnee", von dem er behauptet, er sei rein, aber gleichzeitig eingesteht, dass er ihn nicht "auf fossile Rückstände" hat untersuchen lassen. Er stopfte ihn also in den Gefrierbeutel und verstaute ihn im Froster.

Dort soll er allerdings nicht liegen bleiben: Denn Hopp hat seine Winter-Beute ("Ein Spontaneinfall") in das Internetauktionshaus Ebay eingestellt, wo derzeit die Schneepreise explodieren. Sein Angebot bei Ebay unter: "Schnee von gestern - Top" läuft am heutigen Freitag aus. Wer glaubt, darauf springt keiner an, der irrt. Hopp hatte am Donnerstagmittag schon 18 Angebote vorliegen.

130 Euro sind geboten

Der Preis für das Schneebeutelchen erreichte schon beim letzten Gebot einen Preis von 130 Euro. Aber vielleicht wollte sich da einer einen Scherz mit dem Produktgestalter machen, der für den Versand noch 3,90 Euro verlangt. Kann also kein Kühltransporter sein. Hopp erhielt auch ein Angebot zurück. "Mir wurde schon der Tausch, mein Pulverschnee 2010 gegen einen Schneeball, handgerollt, aus dem Jahre 2007 (seltenes Exemplar) angezeigt". Abgelehnt!

Der Schneeverkauf im Beutel scheint neu. Allerdings bietet das Alpincenter in Bottrop, wo man im Sommer Ski laufen kann, schon länger Schnee an: Ein handelsüblicher Zehn-Liter-Eimer für fünf Euro bei Selbstabholung. Da stößt Hopp mit seinem Wiesbadener Schnee schon in andere Preisdimensionen vor.

Auch interessant

Kommentare