1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Tausch dich noch schlauer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christina Franzisket

Kommentare

Die Anstifterinnen C. Wörner, R. Scheidel und J. Pustet (v.l.).
Die Anstifterinnen C. Wörner, R. Scheidel und J. Pustet (v.l.). © ROLF OESER

Improtheater gegen Selbstgebasteltes, Swingtanz gegen eine Flasche Riesling: Wiesbadener können im November wieder Wissen für Wünsche bekommen.

Improtheater gegen Selbstgebasteltes, Swingtanz gegen eine Flasche Riesling, Brot backen gegen Geheimtipps – in Wiesbaden wird wieder getauscht. Nach dem großen Erfolg der Aktion „Tausch dich schlau“, die drei Studentinnen der Hochschule RheinMain im Rahmen ihrer Bachelorarbeit im Mai dieses Jahres zum allerersten Mal in Wiesbaden starteten, gibt es im November die Wiederholung.

Die Idee hinter „Tausch dich schlau“ ist einfach – Menschen, die etwas Besonderes können, wie zum Beispiel Marmelade kochen, bieten Workshops an. Wer teilnehmen mag, braucht nichts zu bezahlen, sondern bringt etwas zum Tausch mit. Was das sein kann, steht auf einer Wunschliste des Kursanbieters.

„Da alle sechs Workshops beim ersten Durchgang ausgebucht waren und es viel positives Feedback gab, machen wir eine zweite Runde“, sagt Judith Pustet (25), eine der drei Initiatorinnen der Tauschaktion. Anders als beim ersten Anlauf hatten die Absolventinnen dieses Mal weniger Arbeit mit der Organisation, berichtet Pustet: „Beim ersten Mal mussten wir Leute suchen und ansprechen, ob sie für unsere Aktion Workshops anbieten.“ Nun kamen die Angebote von selbst: „Die Leute haben erkannt, wie einfach das Tauschen ist und dass jeder einen Kurs anbieten kann“, sagt Pustet. So kamen in Kürze 16 Workshops zusammen. „Dieses Mal dauert ,Tausch dich schlau‘ deshalb zwei Wochen“, sagt Pustet.

Darunter sind ganz neue Kurse wie etwa Bauchtanz, oder chinesische Kampf- und Körperkunst Qi Gong, es gibt Reisetipps, Stockkampf, Joggen, Poker, aber auch Lachyoga, ein Angebot, das sich schon in der ersten Runde bewährt hat.

Pustet freut sich auf den Kurs, bei dem Nanna Beyer zeigt, wie man zu Hause leckeres Brot backt. Im direkten Anschluss daran verrät Sara Tsudome ihre Marmeladenrezepte. Die beiden Kursleiterinnen wünschen sich im Tausch Geheimtipps zum Shoppen und Ausgehen in Wiesbaden, ein Glas Honig vom Imker oder ein ausgelesenes Lieblingsbuch. Die Werbeagentur Scholz und Volkmer stellte diesmal einen Raum für die Workshops zur Verfügung. Und der befindet sich in der Schwalbacher Straße 72.

Mit ihrer Tauschaktion wollen die drei Absolventinnen, die sich „die Anstifterinnen“ nennen, die ursprünglichste aller Handelsformen, das Tauschen, wieder aufleben lassen. Ihre Bachelorarbeit haben alle drei bestanden und sind nun dabei, Bewerbungen zu schrieben, verrät Pustet: „Noch sind wir alle in Wiesbaden“, doch sie befürchtet, dass das bald nicht mehr so sein wird. Für ihre Tauschaktion wünschen sich die drei deshalb jemanden, der sie weiterführt. Vielleicht weckt ja der Eröffnungsworkshop „Tauschring gründen“ am Montag, 4. November, 18 Uhr, bei dem ein oder anderen Interesse, „Tausch dich schlau“ zu übernehmen.

Alle Workshops und Wunschlisten, Termine und Treffpunkte im Internet unter tauschdichschlau.de.

Auch interessant

Kommentare