+

Tabula Rasa

Das alte R+V-Gebäude am Kureck ist gefallen. Hier soll ein Hochhaus entstehen.

Fort ist es, das R+V-Gebäude am Kureck. 50 Jahre hatte es am Ende des Wiesbadener Prachtboulevard gestanden, und ist jetzt nur noch ein Haufen Geröll. Der ungewohnte Blick auf die Villa wird bald verschwinden. Bald soll ein neues Hochhaus am gleichen Ort errichtet werden und die Sicht verändern. Es soll dann Maestro heißen und Teil eines Ensembles sein, zu dem acht Stadtvillen, zwei denkmalgeschützte Wohnhäuser und drei Gewerbeimmobilien gehören sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare