+
An 15 Standorten im Stadtgebiet ist kostenfreies WLAN verfügbar.

Wiesbaden

Surfen ohne Limit in Wiesbaden

  • schließen

Kostenfreies und unbegrenztes WiFi gibt es an 15 Standorten im Wiesbadener Stadtgebiet. Damit ist der Aufbau des Netzes abgeschlossen. Die Nutzerzahlen steigen seit Monaten.

In Wiesbaden ist der Ausbau des kostenfreien und unbegrenzten WiFi-Angebotes abgeschlossen. Alle geplanten 15 Standorte seien an das örtliche Glasfasernetz angeschlossen, teilt die Stadt mit. Sehr hohe Nutzerzahlen seit dem schrittweisen Start des Netzes im Oktober 2018 belegten die Akzeptanz.

Das Unternehmen Wall hat zusammen mit der Stadt die Standorte ausgewählt und umgerüstet. Sie wurden an das Highspeed-Glasfasernetz der Witcom Wiesbadener Informations- und Telekommunikations GmbH angeschlossen. Für Einwohner und Besucher stehe damit kostenfrei und ohne Limit die beste Qualität zum Surfen, Chatten und Informieren zur Verfügung, heißt es in der Mitteilung weiter.

Wiesbaden erweitere auf diesem Weg die digitale Infrastruktur um einen weiteren Baustein und nutze die Vorteile der digitalen Entwicklung hin zu einer Smart City.

Mit dem freien WLAN sei auch eine Forderung des Jugendparlaments und ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung umgesetzt worden, sagt Wiesbadens Umwelt- und Verkehrsdezernent Andreas Kowol (Grüne).

Für die Nutzer ändert sich nichts. Das Surfen über die Hotspots sei weiterhin einfach und mit wenigen Klicks möglich. Das Angebot ist nach Angaben der Stadt datenschutzrechtlich unbedenklich. Die neuesten Nutzungszahlen belegten die hohe Nachfrage nach kostenfreiem WLAN. Innerhalb von knapp elf Monaten nutzten circa 450 000 Personen das freie WiFi erstmalig oder wiederholt. Am häufigsten wurde es für Internetseiten, soziale Netzwerke, Chats oder Suchmaschinen verwendet. Die Top 10 der Besucherländer der WiFi-Nutzer waren USA, Deutschland, Großbritannien, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Rumänien, Frankreich, Italien, Spanien, und Bulgarien. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare