1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Streckenverlauf erarbeitet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Diana Unkart

Kommentare

Anregungen und Ideen der Bürger sind in die Citybahn-Linienführung eingeflossen.

Die Citybahn stößt in Wiesbaden auf reges Interesse : 10 124 Anregungen und Bewertungen haben die Bürger während der vier Infomessen, im Online-Dialog und über das Kontakt-Formular zur Citybahn geäußert, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die CityBahn GmbH schlägt nun folgende Linienführung für das Straßenbahnprojekt vor: Theodor-Heuss-Brücke – Rampenstraße – Wiesbadener Straße – Biebricher Straße – Rheingaustraße –Adolf-Todt-Straße – Stettiner Straße – Rathenauplatz – Straße der Republik – Biebricher Allee – Wiesbaden Hauptbahnhof – Bahnhofstraße – Rheinstraße – Ringkirche – Klarenthaler Straße – Hochschule Rhein-Main.

„Die jetzt vorgeschlagene Linienführung ist die beste Balance zwischen Bürgerwünschen, Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit“, sagt Hermann Zemlin, Geschäftsführer der CityBahn GmbH.

Das Betriebskonzept sieht derzeit montags bis freitags zwischen Hochschule RheinMain und Biebrich tagsüber einen Fünf-Minuten-Takt vor, auf dem weiteren Streckenabschnitt von Biebrich nach Mainz einen 10-Minuten-Takt.

Für den Abendverkehr ist ein 10-Minuten-Takt beziehungsweise ein 20-Minuten-Takt vorgesehen. Nachts soll ein 60-Minuten-Takt zwischen Hochschule Rhein-Main und Mainz angeboten werden.

Zunächst seien nun die an der Strecke liegenden Ortsbeiräte von Kastel, Amöneburg, Biebrich, Südost, Mitte, Rheingauviertel-Hollerborn und Westend-Bleichstraße gefragt, sich mit dem Vorschlag zu beschäftigen. Anschließend werde die Linienführung zur Beschlussfassung in die Stadtverordnetenversammlung weitergeleitet, heißt es in der Mitteilung. Die Ergebnisse der Entwurfsplanung sollen den Bürgerinnen und Bürgern voraussichtlich im Frühjahr 2019 präsentiert werden.

Änderungen an der Linienführung gibt es auf Wunsch der Wiesbadener unter anderem in Biebrich. Dort soll die Strecke über Herzogsplatz, Rathenauplatz und die Rheingaustraße führen.

In Kastel wird es auf Bürgerwunsch eine zusätzliche CityBahn-Haltestelle „Johannes-Großner-Straße“ und zur Verbesserung der Umsteigesituation eine zusätzliche Bushaltestelle der Linie 33 an der Ecke Otto-Suhr-Ring/Wiesbadener Straße geben. Auch der Stadtteil Amöneburg wird eine CityBahn-Haltestelle erhalten. Im Stadtteil Südost soll sich ebenfalls die Umsteigesituation verbessern. diu

Auch interessant

Kommentare