Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gezeigt wird die Nachbildung eines Leopold-Panzers.
+
Gezeigt wird die Nachbildung eines Leopold-Panzers.

Wiesbaden

Spenden für „Polemos“

  • VonDiana Unkart
    schließen

Kunstwerk aus Athen benötigt noch 8000 Euro, die über Crowdfunding erzielt werden sollen.

„Polemos“ heißt das Kunstwerk von Andreas Angelidakis aus Athen, das er 2017 für die documenta 14 entworfen hat und das seit Anfang März unter dem Dach von Schloss Freudenberg steht. Die Kosten für die aus 136 Teilen bestehende Installation, eine Nachbildung eines Leopard-Panzers, werden über Crowdfunding finanziert. Eine Woche, bevor die Aktion endet, fehlen noch etwas mehr als 8000 Euro. Insgesamt kostet „Polemos“ 30 000 Euro. Das Kunstwerk soll die Basis eines neuen „Denkraums“ im Schloss sein. Wer sich beteiligen möchte, findet Informationen auf der Projektseite unter www.gemeinschaftscrowd.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare