1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Schöne Dinge

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kunstmarkt im Kurhaus am 3. Februar

Kunstliebhaber jeglicher Art werden am Sonntag, 3. Februar, im Wiesbadener Kurhaus fündig. Das behauptet zumindest der Veranstalter. Im Kurhaus findet der Kunst- und Handwerkermarkt statt. Maler, Schnitzer und Korbflechter zeigen ihr handwerkliches Können und lassen sich von den Besuchern über die Schulter schauen.

60 Aussteller aus ganz Deutschland bieten an diesem Tag ihre Handwerksarbeiten an. Geschaffen wurden diese aus Glas, Holz, Stoff, Wachs oder Keramik. Taschen, Kleidung, Schmuck und gedrechselte Holzkeramik sind im Angebot.

An dem Kunstmarkt beteiligen sich professionelle Künstler, aber auch Hobbyhandarbeiter, die zahlreiche Unikate feilbieten. Einige Aussteller werden vor Ort arbeiten und Fragen der neugierigen Besucher beantworten. So können Besucher beispielsweise miterleben, wie Porzellanmaler mit ruhiger Hand und feinen Strichen Vasen oder Teller verzieren oder wie Schiffchenspitzen hergestellt werden.

Neben dem Kauf von Kunstobjekten ist der Kunstmarkt auch eine Gelegenheit zum Einholen von eigenen Ideen und zum Austausch zwischen Künstlern. Die Tore des Kunstmarkts sind am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. (ebö.)

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage unter www.markt-der-schoenen-dinge.de

Auch interessant

Kommentare