1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Schlafen neben Kohl und Kräutern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zelten und naschen: Nach seiner Umgestaltung präsentiert sich der Jugendnaturzeltplatz Freudenberg mit einem großen Fest. Von Franziska Richter

Von Franziska Richter

Nicht nur Stellfläche für Zelte, Gemeinschaftsduschen und Feuerstellen gibt es auf dem Jugendnaturzeltplatz in Wiesbaden. Es gibt auch einen Naschgarten mit Himbeeren und Erdbeeren, Gemüsebeet mit Blumenkohl, Tomaten, Mangold und viele, viele Kräuter.

Das war nicht immer so. Vor einem Jahr wurde der Zeltplatz auf dem Freudenberg, den der Wiesbadener Stadtjugendring (SJR) seit 1986 betreibt, umgestaltet. Kurz vor Beginn der neuen Saison hat sich der Zeltplatz gestern mit einem großen Fest vorgestellt.

"Die Idee ist, dass die Kinder und Jugendlichen das Obst, Gemüse und die Kräuter direkt verwerten und damit kochen", sagt Jojo Walter, Geschäftsführer des SJR. Es gehe darum, ihnen zu zeigen, wann die Pflanzen wachsen, wie sie geerntet werden und welche Teile man wofür nutzen könne. "Das ist unser neues naturpädagogisches Angebot, das genutzt werden kann, aber nicht muss."

Erster Preis für den Zeltplatz

Mit diesem Konzept hat der SJR im vergangenen Jahr den Preis des hessischen Jugendrings "Best 09" in der Kategorie "Kritischer Konsum und nachhaltiges Handeln - Jugendverbände zeigen Verantwortung" gewonnen. Die 1000 Euro Preisgeld habe man gut gebrauchen können. Schließlich müsse sich der Zeltplatz refinanzieren. Vor allem Sponsoren, darunter mehrere Wiesbadener Ortsbeiräte und zwei Stiftungen, haben den Umbau finanziert.

Außerdem hatte der Bund der deutschen katholischen Jugend mit seiner "72 Stunden Aktion - uns schickt der Himmel" die Umgestaltung des 1, 3 Hektar großen Zeltplatzes unterstützt. 70 Pfadfinder hatten im Mai 2009 drei Tage lang die Beete angelegt, eine alte Feuerstelle repariert, eine neue gebaut und einen Regenunterstand gezimmert. "Das waren Leistungen im Wert von 30000 Euro", sagt Walter. Vieles von dem, was die Jugendlichen geschafft hätten, war erst für dieses Jahr vorgesehen.

Die Buchungen für dieses Jahr laufen sehr gut, sagt Walter. Nun hoffe er, dass das Konzept langfristig ankommt.

www.sjr-wiesbaden.de

Auch interessant

Kommentare